Looking behind the wall

mit vom 05.08.2011

Ich möchte hier einen kleinen Zwischenbericht abgeben, wie es um diesen Podcast so steht und wie es weiter gehen soll.

Seit Juni sind hier kaum mehr Episoden erschienen. Ich finde das persönlich sehr schade, aber der 2-Wochen-Rhythmus, mit dem ich das Projekt gestartet habe, ist einfach schwer einzuhalten.

Das hat zwei Gründe: Einerseits habe ich in den letzten Wochen einfach nicht genug Zeit gefunden neue Episoden aufzunehmen. Andererseits habe ich langsam aber sicher auch alle meine Quellen für kommende Episoden ausgeschöpft. Ich habe noch ein paar Gäste und interessante Reisen in der Hinterhand, aber trotzdem würde ich mich sehr freuen, wenn sich noch weitere potenzielle Gäste bei mir melden.

Ich möchte auf jeden Fall, dass das Projekt weiterläuft und wir noch viele spannende Reisegeschichten erzählt bekommen. Der Rhythmus, in dem diese dann erscheinen wird, einfach unregelmäßig bleiben. Ich hoffe, dass mindestens einmal im Monat eine neue Episode in eurem Podcatcher landet.

Außerdem möchte ich noch eine Ankündigung machen: Wie schon in der ein oder anderen Episode angeklungen ist fliege ich mit zwei Freunden nach Nordkorea, am 6. August geht es los. Wir fliegen von München aus nach Peking und dann mit dem Zug weiter nach Pyongyang. Eine Woche sind wir dann im wohl abgeschottetsten Land der Welt. Wir haben uns einen Handrecorder zugelegt und werden jeden Tag eine kleine Vor-Ort-Podcast-Episode aufzeichnen. Veröffentlichen können wir das Ganze natürlich erst, wenn wir wieder zurück in China sind.

Zusätzlich wird es noch einen Reiseblog geben, in dem wir berichten. Diesen findet ihr, sobald er fertig ist unter: www.lookingbehindthewall.de
Nach der Woche Nordkorea verbringen wir zwei weitere Wochen in Peking und Shanghai, von denen wir auch weiter berichten werden.